Skip to content

Praxismanagement: Warum es wichtig ist und wie man es verbessern kann.

Stephanie Nov 23, 2022 8:07:04 PM
Beratung zwischen Ärztin und Lovity vor dem Laptop in einer Arztpraxis

Ein gutes Praxismanagement trägt nicht nur dazu bei, die Gesamteffizienz deiner Zahnarztpraxis zu verbessern, sondern kann auch zu Kosteneinsparungen, höherer Patientenzufriedenheit und besseren klinischen Ergebnissen führen. In diesem Blogbeitrag gehen wir auf die Bedeutung des Praxismanagements ein und geben dir einige Tipps, wie du es in deiner Praxis verbessern kannst.

 

Was ist Praxismanagement in der Zahnmedizin?

Unter Praxismanagement versteht man die Überwachung und Koordinierung der Geschäftsabläufe in einer Zahnarztpraxis. Dazu gehören alle Bereiche von Finanzen und Buchhaltung bis hin zu Personalwesen und Marketing. Kurz gesagt, geht es beim Praxismanagement darum, dass deine Zahnarztpraxis reibungslos und effizient läuft. Mit einem guten Qualitätsmanagement kannst du dich auch hervorheben und deine Prozesse zertifizieren lassen.

 

Warum ist Praxismanagement wichtig?

Es gibt mehrere Gründe, warum ein solider Plan für das Praxismanagement so wichtig ist. Zum einen kann es dazu beitragen, die Gesamteffizienz deiner Zahnarztpraxis zu verbessern. Besonders für etablierte und erfahrene Praxen lohnt es sich, die Prozesse immer wieder kontinuierlich zu hinterfragen. Ein gutes Praxismanagement führt zu optimierten Arbeitsabläufen und klaren Kommunikationswegen zwischen den Mitarbeitern. Dies kann dazu beitragen, Engpässe zu beseitigen und Verzögerungen bei der Patientenversorgung zu reduzieren. Die Chemie im Team verbessert sich, was auch deine Patienten direkt bemerken werden.

Darüber hinaus verfügen gute Zahnarztpraxen über Systeme und Protokolle für die Verwaltung von Vorräten und Inventar, die Terminplanung und die Bearbeitung von Versicherungsansprüchen. Somit kann man jeder Lebenslage reagieren. Das Ganze digitalisiert und richtig abgesichert durch eine Blackbox, sind sie besonders abgesichert.

Ein weiterer Grund, warum Praxismanagement so wichtig ist, ist, dass es zu Kosteneinsparungen in deiner Praxis führen kann. Wenn die Systeme reibungslos funktionieren und es wenig Verschwendung oder Doppelarbeit gibt, kannst du deine Praxis effizienter und effektiver betreiben - und damit letztendlich Geld sparen. Außerdem stellen viele Zahnärztinnen und Zahnärzte fest, dass sie Geld für Verbrauchsmaterialien sparen, wenn sie ein effizientes System zur Verwaltung der Lagerbestände haben. 

Oftmals versuchen sich Zahnärzte als Einzelunternehmer das Qualitäts- bzw.  Praxismanagement selbst zu optimieren und an dem eigenen Stiefel aus dem Sumpf zu stehen - sie versuchen den "bootstrap". Dies kann mit sehr viel Selsbtreflexion gelingen, ist aber ein sehr beschwerlicher Weg, der viel Zeit und Kosten verursachen kann. Vielmehr kann ein externer QM-Berater mit viel IT-Erfahrung deutlich effizienter sein.


Fazit:

Eine gut durchdachte IT-Infrastruktur ist eine wichtige Investition für jede Zahnarztpraxis, die Zeit und Geld sparen und gleichzeitig ihre Effizienz steigern will. Es gibt eine Übersichtsmatrix an zertifizierter Software von der KBV Kassenärztlichen Bundesvereinigung, die gute Dienste leisten können, aber nicht alle Funktionen abbilden können. Wenn dir das nicht genügt oder die Auswahl überwältigt und du nicht weißt, welches System sich für deine Praxis eignet, kannst du dir einen QM- bzw. IT Berater zur Hilfe holen. Gemeinsam kannst du mit ihm die Verwaltungsaufgaben automatisieren, die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern verbessern und Echtzeitdaten zu Patienten und der Leistung deiner Mitarbeiter liefern. Wenn du bereit bist zu investieren, haben deine Zahnärzte und Mitarbeiter mehr Zeit, sich auf die hochwertige Versorgung deiner Patienten zu konzentrieren.

Schließlich kann ein gutes Praxismanagement auch zu besseren klinischen Ergebnissen für die Patienten führen. Wenn es Systeme gibt, mit denen die Fortschritte der Patienten und die Einhaltung der Behandlungsvorschriften verfolgt werden können, sind Zahnärzte in der Lage, eine bessere Kontinuität in der Versorgung zu gewährleisten, was wiederum zu besseren Ergebnissen für die Patienten führt.